Logo 70 years

Product was successfully added to your shopping cart.

WARTUNG UND KONTROLLEN

Die eventuelle kleinen Unregelmäßigkeiten Ihres Sattels SMP sind die beste Garantie dafür, dass es sich um ein von Hand verarbeitetes Handwerkserzeugnis handelt. Verfärbungen oder Farbverluste an der Oberfläche können selbst bei spärlicher Benutzung auftreten und stellen einen natürlichen Prozess dar, der auf die Benutzung sowie auf Umwelteinflüsse zurückzuführen ist. Übermäßiges Schwitzen und Pflegecremen könnten den Bezug zerstören.

PFLEGE DES BEZUGS

  • Reinigen Sie den Bezug mit feuchtem Wildleder oder mit Produkten, die für SMP-Sattel empfohlen werden.
  • Keine Hochdruckreiniger verwenden.
  • Besondere Arten von Schweiß können in Kombination mit der
  • Benutzung von Intimcremes in die Sattelpolsterung eindringen. Dieses Phänomen kann den Bezug des Sattels beschädigen und den Effekt der Kleber zwischen Bezug, Polsterung und Sattelrahmen beeinträchtigen. Wir empfehlen daher, nicht zu viel Intimcreme zu verwenden.
  • Die Verwendung spezieller Hosen für MTB, All Mountain und Downhill aus abrasiven Geweben (z. B. Cordura) kann zu einer abnormalen Abnutzung des Sattelbezugs führen.
  • Zur Verbesserung des Reibungswiderstands, zur Verlängerung der Lebensdauer sowie zum Schutz des Bezuges Ihres Sattels und zur Erleichterung der Reinigung empfehlen wir Ihnen die regelmäßige Benutzung der Pflegetücher Saddle Leather Wipes.

Eine Missachtung dieser Hinweise kann zur Beschädigung des Sattelbezugs führen.

SICHERHEITSKONTROLLEN

  • Kontrollieren Sie regelmäßig, dass das Blockiersystem der Sattelstütze nicht locker geworden ist. In diesem Fall muss es korrekt festgezogen werden.
  • Kontrollieren Sie regelmäßig, dass es keine Bewegungen/Spielraum zwischen der „Gabel“ (Metall-Rahmen) und dem „Rumpf“ (Plastik- Rahmen) gibt. Wenn es Spielraum für Bewegungen gibt, verwenden Sie den Sattel nicht und wenden Sie sich an den Händler Ihres Vertrauens.
  • Wenn der Sattel Geräusche von sich gibt, versuchen Sie, diese mit einer gründlichen Reinigung und anschließender geringer Schmierung der Verbindungsteile zwischen Sattel und Sattelhalter zu beheben.
  • Kontrollieren Sie, dass der Sattel keine augenscheinlichen Bruchspuren aufweist. In diesem Fall darf er nicht mehr verwendet werden.
  • Kontrollieren Sie, dass die Bauteile aus Karbon keine Brüche aufweisen; anderenfalls ist die Benutzung untersagt (leichte Anzeichen von Abnutzung oder Blasen im transparenten Lack beeinträchtigen die Sicherheit und die Funktionalität des Produkts nicht).

EINSCHRÄNKUNGEN DER BENUTZUNG

Die SMP-Sättel sind technisch und klinisch die fortschrittlichsten, die auf dem Markt verfügbar sind.

Es ist dennoch nicht möglich, keinen Satteltyp zu missbrauchen oder unsachgemäß zu gebrauchen, da dies auch nach kurzer Benutzung zu Beschädigungen führen kann.

Aufgrund des Typs des Produkts ist seine Lebensdauer vor allem von den Benutzungsbedingungen abhängig.

Die zurückgelegten Kilometer, der befahrene Untergrund, die Witterungs- und Klimabedingungen sowie die körperlichen und biodynamischen Eigenschaften des Benutzers sind die Hauptfaktoren, die die Lebensdauer beeinflussen. Unabhängig von seinem Abnutzungszustand empfehlen wir, das Produkt nach 15.000/20.000 km Benutzung auszuwechseln.

Unabhängig von der Intensität der Benutzung muss der Sattel ausgewechselt werden, wenn er Anzeichen von Brüchen oder Brüche aufweist.